Weinreisen, Spaß, Genuss, Kulinarik, Schulung für Gastronomen

Eurowine Education | Weinseminare, Sommelierausbildung, Weinreisen

Blog

Der Sommelier und die Vinothek Weinparadiso


                                                        

PRESSEBERICHT WEINPARADISO 2021-1 

Andrea Vestri in Neuburg: Renommierter Sommelier zu Besuch im WEINPARADISO

In den letzten Tagen des alten Jahres 2020 besuchte der renommierte Sommelier Andrea Vestri „Le Chef“ Wilfried Greben in dessen kürzlich in Neuburg neueröffneten Weinfachhandel WEINPARADISO.  Herr Vestri ist der Leiter der Wein- und Sommelierschule European Wine Education in München und ein international angesehener Profi in seinem Bereich. 

Den Tipp, mal im neuen WEINPARADISO vorbeizuschauen und sich einen eigenen Eindruck von dem neuen Weinfachhandel in Neuburg zu machen, hatte Herr Vestri von seinem Geschäftsfreund Michael Jaschek aus Neuburg. Neugierig machte er sich also auf nach Neuburg – wie wird es wohl sein, dieses WEINPARADISO? Und bieten sich eventuell sogar Kooperationen mit „Le Chef“ Wilfried Greben an?

Ansprechende Außenwerbung 

Als Herr Vestri am Ziel, Wilfried Grebens Laden, ankommt, ist er positiv überrascht von der ansprechenden und professionellen Außenaufmachung – in manch kleineren Städten, wie es ja auch Neuburg ist, sehe man Läden, deren Außenwerbung nur für ein entsetztes „Mama Mia!“ ausreichten, so der Profi. Aber das WEINPARADISO sei wirklich nett und lade zum Betreten ein.

„Man sieht von außen sogar den gemütlichen Ottheinrichstube, die Lust auf mehr macht – zum Beispiel darauf, dort mal für eine Weinprobe/ Weinseminare zusammenzukommen.                                Die Schaufensterausstattung ist insgesamt angenehm und hat mir gut gefallen“, zeigt sich Andrea Vestri angetan.

Und was sagt der Sommelier zu Leo dem Schwein, dem lustigen Maskottchen des WEINPARADISOS?

„Ich selbst hätte wohl kein Schwein in mein Schaufenster gestellt, aber natürlich erregt es auch Aufmerksamkeit – und erreicht so vielleicht sogar Leute, die den Laden gar nicht bemerken würden. Ein Kind zum Beispiel wird seinen Papa bestimmt auf das Schwein aufmerksam machen – und der merkt dann: Oh, hier gibt es ja Wein!“, urteilt Herr Vestri und fügt humorvoll hinzu: „Manche Menschen benehmen sich ja auch wie Schweine, wenn sie zu viel Wein getrunken haben!“

Präsentatio und Sortiment

„Natürlich ist die Auswahl, da das WEINPARADISO kein sehr großer Laden ist, aber im Sortiment sehr gut strukturiert. Dafür ist die Preisspanne von fünf bis 76 Euro für einen Weinfachhandel angemessen. Fachhändler haben die besten Chancen, auch teurere Weine zu verkaufen, da sie auf eine persönliche Beratung setzen und dadurch das Vertrauen ihrer Kunden gewinnen. Wer gut beraten wird und viel über die Sortimentsweine erfährt, lässt sich auch eher davon überzeugen, etwas mehr für einen guten Wein auszugeben“, urteilt der Profi Vestri.

Dass sich das Angebot im WEINPARADISO zu 60 % aus deutschen und österreichischen Weinen zusammensetzt, sei vollkommen verständlich, schließlich kenne sich der Inhaber Greben mit diesen besonders gut aus. Die restlichen 40 % auf verschiedenste Länder aufzuteilen, davon rät Andrea Vestri hingegen ab und empfiehlt stattdessen, das ausländische Sortiment auf italienische Weine zu beschränken.

„Nicht, weil ich selbst Italiener bin“, betont der Sommelier, „sondern weil sich italienische Weine meist besser verkaufen als Weine aus Ländern wie Australien, Chile oder Südafrika. Neuburg ist in der Nähe von München, und München gilt als die nördlichste Stadt Italiens. Hier wird pro Kopf inzwischen mehr Wein als Bier getrunken, und ganz besonders beliebt sind italienische Weine. Außerdem ist eine gewisse Auswahl wichtig, wenn ein Land im Laden vertreten ist. Wirbt man damit, australische Weine im Angebot zu haben, und dann stellt sich heraus, es gibt nur zwei oder gar nur einen Wein aus diesem großen Land im Sortiment, wird damit einfach nichts abgedeckt. Weitet Wilfried Greben aber sein Angebot an italienischen Weinen aus, nimmt ganz querbeet verschiedene Weine aus unterschiedlichen Regionen ins Sortiment, kann er damit eine gewisse Auswahl bieten.“

Dass die Weine im WEINPARADISO nicht nur nach Land, sondern auch nach einzelnen Regionen unterteilt sind, empfindet Herr Vestri als gut und sinnvoll, da der Kunde dadurch einen schnellen Überblick erhalte und schneller finde, was er sucht.

Andrea Vestri im WEINPARADISO

Besonders schön findet Andrea Vestri den für Weinproben und –seminare vorgesehenen Ottheinrichstube, der ihm ja schon auf den ersten Blick vor Betreten des Ladens aufgefallen ist. Er freut sich darauf, selbst einige Termine zu übernehmen und die Neuburger Weingenießer mit seinem Fachwissen zu bereichern.

Für den 18. September 2021, wenn im Schloss das Neuburger Weinfest stattfindet, haben sich Andrea Vestri und Wilfried Greben wieder verabredet: Sowohl der erfolgreiche Sommelier, als auch das WEINPARADISO Team werden vor Ort sein und freuen sich schon auf das Wiedersehen sowie auf die Begegnung mit zahlreichen Weinfreuden aus Neuburg und Umgebung.

Als Herr Vestri den Laden verlässt, ist er sich sicher: Hier ist etwas entstanden, was auf jeden Fall eine Bereicherung für Neuburg und die ganze Region ist. Ein gut sortierter Weinfachhandel sollte nirgendwo fehlen, und Wilfried Grebens Laden ist, so sein Expertenurteil, wirklich sehr gelungen.  
Weine und MEHR erleben durch Greben finden Sie in Neuburg, Oswaldplatz 2 oder unter www.weinparadiso.de

 

Weinreisen nach Ihren Wünschen und Vorstellungen

Andrea Vestri, Inhaber der EWE (European-Wein-Education) blickt auf eine große Erfahrung bei Weinreisen zurück. Ob in Kleingruppen oder mit dem Reisebus, die Weinreisen wurden bisher meist inhaltlich und finanziell im Vorfeld abgesteckt, die Teilnehmer buchten die angebotenen Pakete und man hatte eine schöne Weinreise mit Inhalt und Spaß.

Inhalt und Spaß, dies wird auch so bleiben. Doch ab sofort wird dies den Wünschen und dem Geldbeutel der Teilnehmer angepasst, die Weinreisen der EWE werden individueller und flexibler. „Der Zeitgeist verlangt gerade in unserem Segment der Weinreisen individuelle Pakete und Angebote für Interessenten zu schnüren“, so Andrea Vestri, „Wir werden ab sofort die Angebote unserer Weinreisen genau auf die Wünsche der Teilnehmer abstimmen. Das fängt bei dem Ziel der Weinreise an, geht über die Teilnehmerzahl und hört nicht zuletzt beim Preis auf. Der Kunde gibt uns seine gewünschten Eckdaten zur Reise und wir planen diese entsprechend.“

Was sich so einfach anhört bedeutet in der Praxis einen Mehraufwand bei der Ausarbeitung der Reise. Das fängt bei der Auswahl der Unterkünfte an und hört beim Restaurantbesuch auf. „Ob eine Gruppe 1.000,- € oder 4.000,- € pro Person ausgeben möchte, wir können auf einen Fundus von Hotels, Weingüter und Restaurants zurückgreifen und immer das passende Angebot ausarbeiten.“ so Andrea Vestri weiter. Und dabei ist es egal ob die Reise an die Mosel, nach Piemont, in die Toskana oder nach Sizilien geht, Andrea Vestri kann mit seinem Team flexibel reagieren. Und ob ein Abendessen im Agriturismo oder im Sternerestaurant eingenommen wird, ist die Entscheidung der Teilnehmer, für den fachlichen Inhalt der Reise und dem Spaß am Erlebten aber nicht ausschlaggebend.

Im Einzelnen sieht das wie folgt aus, sie überlegen mit Ihren Freunden, anderen Pärchen, einer Hobbykochgruppe oder als Verein eine Weinreise zu unternehmen? In einem ersten Gespräch mit Andrea Vestri sprechen Sie die Eckdaten ab. Wo soll es hingehen? Wie lange soll die Reise sein? Wie viele Personen nehmen teil? Wie umfangreich soll das Programm sein? Ist der Schwerpunkt ausschließlich Wein oder auch Kulinarik oder Kultur? Was darf das gesamte Paket kosten? Diese Fragen und einige mehr stimmen Sie mit Andrea Vestri ab. Daraufhin erarbeitet er in enger Absprache mit Ihnen Reisevorschläge. Sie sind regelmäßig in die Planung der Weinreise eingebunden. „Uns, von der EWE ist es wichtig, die Teilnehmer mit dem neuen Konzept von Anfang an bei der Planung und Durchführung der Weinreisen mit ins Boot zu holen“, so Andrea Vestri, „es soll ihre persönliche Weinreise werden, zu 100% auf die Wünsche der Gruppe abgestimmt.“

Für eine erste Kontaktaufnahme nutzen Sie einfach die Kontaktanfrage der EWE

https://eurowine-education.de/kontakt/

Das könnte Sie interessieren:

  • Eurowine Education | Weinseminare, Sommelierausbildung, Weinreisen
Firmenveranstaltung

Virtuelle Weihnachtsfeier

Virtuelle Erlebnisweihnachtsfeier 2020

Zur Stärkung von Teamgeist & Verbundenheit der Mitarbeiter

weiterlesen ->
  • Eurowine Education | Weinseminare, Sommelierausbildung, Weinreisen
Genuss News

Weinreisen, Genuß, Erlebnis

Andrea Vestri, Inhaber der EWE (European-Wein-Education) blickt auf eine große Erfahrung bei Weinreisen zurück. Ob in Kleingruppen, mit eigener Anfahrt oder mit dem Reisebus es wird für jeden Geschmack eine Genussreise veranstaltet.

weiterlesen ->
  • Eurowine Education | Weinseminare, Sommelierausbildung, Weinreisen
Weinreisen

Reisen-Schlemmen-Weinerleben

Unter diesem Motto stehen unsere beliebten Weinreisen, die wir immer persönlich begleiten. Jede(r) ist herzlich willkommen, teilzunehmen - auch Privatpersonen - Es werden keine Vorkenntnisse benötigt!

weiterlesen ->
Weinsommelier Ausbildung München Bewertung